Zu einem 33. Geburtstag war der Wunsch eine Torte mit richtig viel Haselnussgeschmack.

Also habe ich eine Haselnusstorte kreiert  mit ganz viel Haselnuss im Teig und in der Creme. Und, weil sie einfach so lecker sind und hervorragend geschmacklich zur Torte passen, mit Giotto oben drauf.

 

 

Rezept Giotto Torte (ca. 26 cm Durchmesser):

Zutaten:
Nussboden:
7 Eier
280 g Zucker
1 Prise Salz
350 ml Milch
350 ml Sonnenblumenöl
350 g Mehl
210 g Haselnüsse gemahlen
100 g Stärke
2 Päckchen Backpulver

Nuss-Buttercreme:
375 ml Milch
1 1/1 Päckchen Vanillepudding
3 Eigelb
7 EL Zucker
75 ml Milch
25 g Eiweiß Pulver mit Haselnussgeschmack
525 g Butter

2 – 3 EL Nutella

Deko:
Giotto Kugeln
Gehackte Haselnüsse

Zubereitung:
Nusboden:
Den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Springformen mit ca 26 cm Durchmesser vorbereiten. Ich verwende hierfür Backtrennspray. Man kann die Formen aber auch mit Butter oder Öl bestreichen.

Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz ca. 3 – 4 Minuten schaumig rühren. Auf niedriger Stufe das Öl und die Milch unterrühren. Zum Schluss noch die trockenen Zutaten ggf. hinein sieben und kurz unterheben bis ein glatter Teig entstanden ist.

Nun den Teig in die vorbereitete Form füllen und ca. 30 – 40 Minuten backen.
Stäbchenprobe nicht vergessen!

Nuss-Buttercreme:
Für die Buttercreme die Milch und mit dem Vanillepuddingpulver, den Eigelben und dem Zucker in einen Topf geben und verrühren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Danach unter ständigen Rühren aufkochen lassen umd danach vom Herd nehmen. Die restliche Milch mit dem Eiweißpulver verrühren und unter den Pudding heben. Kurz abkühlen lassen.
Den Pudding in eine Rührschüssel geben und unter ständigen Rühren den Butter in kleinen Stücken dazugeben.Die Buttercreme so lange rühren bis eine homogene Masse entstanden ist.

Die Tortenböden jeweils einmal durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen.
Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen und mit Nutella bestreichen. Den zweiten Boden drauf legen und mit Buttercreme bestreichen. Die restlichen Böden ebenfalls mit Buttercreme bestreichen.
Danach die Torte dünn mit Buttercreme einstreichen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Zum Schluss die restliche Buttercreme auf der Torte verstreichen und anschließend nach Belieben verzieren.

Für die Zahl 33 habe ich ein paar EL der Buttercreme mit einem TL Kakao vermengt und anschließend auch noch Tupfs für die Giotto Kugeln auf die Torte gespritzt.

Teile diesen Beitrag

Kommentare

*