Zu der Einhorn Roulade bekam die kleine Mila auch noch eine Torte mit einem richtigen Einhorn aus Fondant modelliert. Im Inneren der Torte befand sich eine Kokos-Creme-Torte.

 

 

Rezept Kokos-Torte (ca. 26 cm Durchmesser):

Zutaten Kokosboden:
300 g Butter, zimmerwarm
280 g Zucker
8 Eier
1 Prise Salz
200 g Mandeln, gemahlen
200 g Kokosraspeln
320 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
10 Tropfen Bittermandel-Aroma

Zutaten Kokos-Creme:
270 g weiße Kuvertüre
800 ml Schlagsahne
200 ml Kokosmilch
2 Päckchen Agartine

Zubereitung Kokosboden:
Den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Back- oder Springformen mit 26 cm Durchmesser vorbereiten. Ich verwende hierfür Backtrennspray. Man kann die Formen aber auch mit Butter oder Öl bestreichen.

Die Butter mit dem Zucker und der Prise Salz ca. 3 – 4 Minuten schaumig rühren und die Eier nacheinander dazugeben. Die trockenen Zutaten ggf. hinein sieben und mit dem Bittermandel-Aroma kurz unterheben bis ein glatter Teig entstanden ist.

Nun den Teig in die beiden Formen füllen und ca. 25 – 30 Minuten backen.
Stäbchenprobe nicht vergessen!

Wer keine zwei Backformen mit je 26 cm Durchmesser besitzt, kann den ganzen Teig natürlich auch in eine Form füllen. Aber aufpassen! Die Backzeit verlängert sich dadurch.

Zubereitung Kokoscreme:
Die Kokosmilch und die Agartine verrühren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Dann die Kokosmilch auf dem Herd zum kochen bringen und ca. 2 Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen und anschließend die Kuvertüre hacken und in der Kokosmilch schmelzen. Die Masse ein bisschen abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und etwa 5 – 6 EL der Sahne in die Kokosmilchmasse geben und verrühren. Nun die Kokosmilchmasse vorsichtig unter die Sahne heben.

Die beiden Böden jeweils einmal durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen. Die Böden können je nach Belieben noch mit Kokosmilch getränkt werden und anschließend mit der Kokoscreme bestrichen werden.

Anschließend die Torte – am besten über Nacht – in den Gefrierschrank stellen.

Rezept Mirror Glaze:

Zutaten:
20 g Blattgelantine
120 g Wasser
300 g Glukosesirup
300 g Zucker
150 g Wasser
200 g gesüßte Kondensmilch
300 g weiße Kuvertüre
Lebensmittelpastenfarben

Zubereitung:
Die Blattgelatine in 120 g Wasser einweichen.
Anschließend den Glukosesirup mit dem Zucker und 150 g Wasser aufkochen, bis 100/105° erreicht sind.
Dann den Topf vom Herd nehmen, die Gelatine inkl. dem übrigen Wasser reinschütten und so lange rühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Die Kondensmilch einrühren.
Die Schokolade hacken und in eine Schüssel geben. Die heiße Mischung dann über die Schokolade schütten. 1-2 Minuten stehen lassen und dann so lange verrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Alles durch ein feines Haarsieb schütten und nach Wunsch mit Lebensmittelpastenfarbe einfärben.

Nun kann die Mirror Glaze belieblig eingefärbt werden. Sobald die Masse ca. 32°C erreicht hat, kann die gerforene Torte damit überzogen werden.
Dafür stellt man die Torte leicht erhöht auf eine große Schüssel und legt darunter ein Backblech. Die Glasur nach Belieben über die Torte gießen und verzieren.

Teile diesen Beitrag

Kommentare

*