Meine heutige Kreation, die ich euch zeigen möchte, stammt aus dem Backbuch meiner Großmutter.
Bessere Nussecken gibt es einfach nicht 🙂

Die Spitzen in Zartbitter Schokolade getaucht dürfen sie eigentlich auf keiner Feier fehlen!

 

 

Rezept Nussecken:

Zutaten Boden:
200 g Mehl
1 Ei (Größe M)
85 g Zucker
85 g Butter
1 TL Backpulver

Zutaten Nussbelag:
100 g Zucker
100 g Butter
3 EL kaltes Wasser
1 Päckchen Vanillinzucker
200 g gemahlene Nüsse

3 – 4 EL Aprikosenmarmelade
Zartbitter Kuvertüre

Zubereitung Boden:
Alle Zutaten für den Boden in einer Schüssel zu einem Teig verkneten und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Anschließend den Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Aprikosenmarmelade darauf verstreichen und das Backblech bis zur Weiteren Verwendung entweder in den Kühlschrank oder an einen kühlen Ort stellen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zubereitung Nussbelag:
Für den Nussbelag den Zucker mit dem Butter und dem Wasser in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Dann die gemahlenen Nüsse unterheben.
Das Backblech mit dem Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und die Nussmassse darauf verstreichen.

Für ca. 30 Minuten backen.

Anschließend aus dem Backofen nehmen und am besten mit dem Backpapier auf einen eckigen Tortenretter ziehen und sofort in kleine Ecken schneiden.
Ist die Masse abgekühlt können die Ecken noch in Zartbitter Kuvertüre getaucht werden.

Teile diesen Beitrag

Kommentare

*