Meine neueste Kreation haben wir vor ca. einem Monat während unseres Portugal Urlaubs entdeckt: Pastéis de Nata.

In Portugal gibt es diese kleinen süßen Puddingtörtchen wirklich an jeder Ecke zu kaufen. Und auch wenn sie vielleicht keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, sie schmecken einfach himmlisch lecker.

 

Rezept Pastéis de Nata (10 Stück):

Zutaten:

1 Packung Blätterteig (225 g)
1 Vanilleschote
100 ml Sahne
150 ml Milch
60 g Zucker
4 Eigelb
2 EL Stärke

Zubereitung:

Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheitzen und ein Muffinblech vorbereiten. Ich verwende hierfür Backtrennspray. Man kann die Form aber auch mit Butter oder Öl betreichen.

Den Blätterteig ausrollen und Kreise austechen (ca. 10 cm Durchmesser). Diese in ein gefettetes Muffinblech legen und am Rand festdrücken. Das Muffinblech in den Kühlschrank stellen.

Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Die Stärke mit 2 – 3 TL der Milch verrühren und beiseite stellen.

Nun die Sahne mit der Milch, der Vanilleschote, Zucker und Eier in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Stärke-Milch-Mischung unterrühren und weitere 2 Minuten sprudelnd kochen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und die Puddingmasse ein wenig abkühlen lassen.

Dann den Pudding in die Form füllen und ca. 20 – 30 Minuten goldbraun backen.

Am besten noch lauwarm, mit etwas Zimt genießen.

 

Teile diesen Beitrag

Kommentare

*