Meine Freundin Verena feierte im Juni ihren 25. Geburtstag und wünschte sich zu dieser Feier eine Nusstorte von mir. Natürlich wollte ich ihr nicht einfach eine “gewöhnliche” Nusstorte schenken und da sie Mode über alles liebt und unendlich gerne shoppen geht, habe ich mich entschieden die Nusstorte in einer Handtasche zu verpacken.

 

Da die Torte laktosefrei sein sollte, habe ich laktosefreie Sahne und Zartbitterschokolade statt Kuvertüre verwendet.

 

Rezept Nusstorte:

Zutaten:

6 Eigelb
3 EL Wasser
100 g Zucker
½ Flässchen Bittermandel
½ TL Zimt
6 Eiweiß
50 g Zucker
110 g Mehl
45 g Stärke
15 g Kakao
1 TL Backpulver

400 ml laktosefreie Sahne
200 g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:

Den Backofen auf  175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen verstellbaren Backrahmen darauf stellen.

Das Eigelb mit dem Wasser und dem Zucker kurz auf höchster Stufe schaumig rühren. Bittermandel und Zimt unterrühren.
In einer separaten Schüssel das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und vorsichtig mit den restlichen trockenen Zutaten unter die Eigelbcreme heben.

Den Teig in den Backrahmen füllen und ca. 15 Minuten backen.
Stäbchenprobe nicht vergessen!

Für die Füllung die Sahne steif schlagen und vorsichtig die gemahlenen Nüsse unterheben und die Torte damit füllen.

Ich habe mir den Tortenboden zurechtgeschnitten und mit hilfe der Nuss Sahne die Böden in Form einer Handtasche aufeinander gestapelt. Anschließend konnte ich die Torte mit der Ganache überziehen, mit dem gelben Fondant eindecken und die Henkel anbringen.

 

Rezept Zartbitter-Ganache:

Zutaten:

200 g Sahne
400 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen und in der Zwischenzeit die Kuvertüre klein hacken. Diese in eine Schüssel geben und die kochende Sahne darüber gießen. Mit einem Schneebesen so lange verrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat.
Anschließend die Ganache bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Wenn es schnell gehen muss, kann die Ganache auch für kurze Zeit in den Kühlschrank gestellt werden. Aber vorsicht! Die Ganache darf nicht zu fest werden, da man sie sonst nur schwierig verstreichen kann.

 

Teile diesen Beitrag

Kommentare

*