Zum Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr wurde ich gefragt ob ich nicht ein Feuerwehrauto zaubern könnte.

Eine große Herausforderung für mich, denn bis dahin waren meine Torten alle immer nur rund – in gewöhnlicher Tortenform. Aber zum Glück hat alles gut geklappt und es hat mich sehr gefreut, dass die Torte so gut ankam.

Im Inneren der Torte befand sich ein Schokokuchen mit einer französischen Vanille-Buttercreme. Die Deko Elemente des Feuerwehrautos habe ich aus Blütenpaste und Fondant hergestellt.

 

Rezept Schokoladentorte mit französischer Vanille-Buttercreme:

Zutaten Schokoladenkuchen:

8 Eier
360 g Zucker
1 Prise Salz
400 ml Sonnenblumenöl
400 ml Buttermilch
400 g Mehl
200 g Stärke
200 g Kakao
2 Päckchen Backpulver

Zubereitung:

Den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit einem Backpapier und einem eckigen verstellbaren Backrahmen vorbereiten.

Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz ca. 3 – 4 Minuten schaumig rühren. Auf niedriger Stufe das Öl und die Buttermilch unterrühren. Zum Schluss noch die trockenen Zutaten ggf. hinein sieben und kurz unterheben bis ein glatter Teig entstanden ist.

Nun den Teig in den Backrahmen füllen und für ca. 35 – 40 Minuten backen.
Stäbchenprobe nicht vergessen!

 

Zutaten Französische Vanille-Buttercreme:

3 Eier
1 Prise Salz
100 g Zucker
225 g Butter
1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

Die Eier, das Salz und den Zucker in eine Metallschüssel geben, verrühren und über ein heißes, kochendes Wasserbad stellen. Unter ständigem Rühren – am besten mit einem Handrührgerät – die Masse bis ca 85°C erhitzen. Dann vom Wasserbad nehmen und die Eiercreme für weitere 20 Minuten schlagen, bis sie ca. 25°C erreicht hat.

Anschließend die Butter mit dem Handrührgerät ca 5 Minuten cremig rühren und dann die Eiercreme mit dem Vanilleextrakt unter die Buttermasse heben.

Ich habe die Buttercreme noch mit etwas Lebensmittelfarbe – passend zur Feuerwehr – in rot gefärbt.
Den abgekühlten Kuchen habe ich danach in 4 gleichgroße Stücke geschnitten und mit der Buttercreme dazwischen gestapelt.

 

Zutaten Zartbitter-Ganache:

300 g Sahne
600 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung:

Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen und in der Zwischenzeit die Kuvertüre klein hacken. Diese in eine Schüssel geben und die kochende Sahne darüber gießen. Mit einem Schneebesen so lange verrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat.
Anschließend die Ganache bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Wenn es schnell gehen muss, kann die Ganache auch für kurze Zeit in den Kühlschrank gestellt werden. Aber vorsicht! Die Ganache darf nicht zu fest werden, da man sie sonst nur schwierig verstreichen kann.

Nachdem ich die erste Schicht Ganache auf die Torte aufgetragen hatte, habe ich sie zum Kühlen für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank gestellt. Anschließend habe ich die Torte dann noch etwas in Form geschnitten, bevor ich die zweite Schicht Ganache aufgetragen habe.
Nach einer weiteren Kühlzeit von ca 30 Minuten konnte ich die Torte mit Fondant eindecken und verzieren.

 

Teile diesen Beitrag

Kommentare

*